24 Stunden Altenpflege in Hamburg

Ist man in Hamburg heimisch, offerieren wir pflegebedürftigen Personen in ihrem Zuhause die 24-Stunden-Betreuung. Unsere Pflegekräfte aus Osteuropa können die Älteren Menschen 24/7 versorgen. So wie das in der Firma gebräuchlich ist, zieht jene häusliche Haushälterin ins Eigenheim in Hamburg. Damit gewährleisten wir eine 24-Stunden-Pflege. Sollte jene auf häusliche Pflege angewiesene Persönlichkeit in Hamburg bspw. nachtsüber Beistand benötigen, ist stets eine Person sofort bereit. Die Betreuerinnen und Betreuer aus Osteuropa bewerkstelligen den ganzen Haushalt und sind immer dort, falls Beihilfe benötigt wird. Mithilfe unserer spezialisierten, fürsorglichen und motivierten Haushaltshilfen aus Osteuropa nehmen wir Ihnen und Ihren pflegebedürftigen Angehörigen aus Hamburg jegliche Anstrengungen weg., Die normalen Tätigkeitszeiten der osteuropäischen Haushaltshilfen sind die durchschnittlichen des einzelnen Heimatlandes. Im Großen und Ganzen sind dies vierzig Arbeitssstunden pro Arbeitswoche. Weil jede Betreuungskraft in dem Haus des zu Pflegenden lebt, wird die zu arbeitende Zeit in kurzen Aufteilungen abgeleistet. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der privaten Pflegekraft ist aus menschlicher Perspektive eine enorme sowie schwere Beschäftigung. Deshalb ist die freundliche und angemessene Behandlung von Seiten der pflegebedürftigen Person und den Angehörgen selbstverständlich sowie Vorraussetzung. Grundsätzlich wechseln sich 2 Pflegerinnen alle 2 – drei Monate ab. In besonders gravierenden Betreuungssituationen beziehungsweise bei mehrmaligen nachtschichtlichen Dienst dürfen wir ebenfalls auf den 6-Wochen-Turnus zurückgreifen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Betreuerinnen stets entspannt zu den Pflegebedürftigen zurückkehren. Ebenfalls Freizeit muss jeder osteuropäischen Haushaltshilfe sichergestellt werden. Eine detailreiche Bestimmung darf mit den Betrauungsfachkräften eigenwillig umgesetzt werden. Man darf keinesfalls übersehen, dass die Pflegerin die persönliche Verwandtschaft verlassen muss. Desto wohler diese sich in der Gesellschaft der zu pflegenden Persönlichkeit fühlt, desto mehr gibt sie zurück., Die monatlich anfallenden Preise bei der rund-um-die-Uhr-Betreuung einer unserer osteuropäischen Pflegekräfte, richten sich nach dieser Pflegestufe. Es kommt darauf an wie viel Hilfe die pflegebedürftigen Personen benötigen, wird ein entsprechender Betrag berechnet. Die Aufwandsentschädigung der privaten Betreuerinnen und Betreuer entspricht dem staatlichen Mindestlohn. Die osteuropäischen Unternehmensinhaber sind dazu verpflichtet sich an die Bestimmungen während des Einsatzes in dem Ausland zu halten. Sie vermögen damit sicheren Gewissens hiervon ausgehen, dass unsere Partner-Pflegeagenturen die ernsthafte obendrein erstklassige Arbeit dieser eigenen Pflegekräfte in Ihrem Haus angebracht bezahlen. Eine angestellte Betreuerin ist bei unserer im Ausland ansässigen Partnerfirma bei Vertrag. Der Unternehmensinhaber bezahlt alle notwendigen Sozialabgaben, wie Kranken- und Rentenversicherungsgesellschaften auch die abzuführende Lohnsteuer in dem Heimatland. Die Verwandtschaft der pflegebedürftigen Person bekommt monatliche Rechnungen von dem Arbeitgeber der Pflegekraft. Sämtliche Betreuerinnen und Betreuer werden keineswegs unmittelbar seitens der Eltern dieser Älteren Menschen bezahlt., Für die Vermittlung einer eigenen Pflegekraft beratschlagen wir Diese gern darüber hinaus kostenfrei. Bei der Teamarbeit besprechen wir unter Zuhilfenahme von Der pflege-unterstützenden Haushaltshilfe die Probezeit. Diese wird 14 Nächte betragen und kann Ihnen eine erste Impression überwelche Arbeit der osteuropäischen Betreuerinnen weiterhin Betreuerin. Sollten Diese qua den Qualitäten der Pflegekraft nicht beipflichten sein, beziehungsweise nur dieAtmophäre zwischen Ihnen zusätzlich der seitens uns selektierten Alltagshelferin nicht zutreffen, können Sie in dieser vorgegebenen Zeitdauer einehäusliche Haushaltshilfe wechseln. Für den Fall, dass Sie einer Zusammenarbeit mit einer unserer pflege-unterstützenden Fachkräfte zustimmen, kalkulieren wir den jährlichen Betrag von 535,fünfzig € (inkl. MwSt) für alle entstandenen Aufwendungen wie Entscheidungen und Vorstellen günstiger Bewerberinnen, Reiseabstimmung mit der Verwandtschaft, Urlaubsplanung ebenso wie Ansprechbarkeit während dieser ganzen Betreuungszeit., Es wird starker Wert darauf gepackt, dass unsere osteuropäischen Pflegekräfte brauchbar sind. Deshalb fördern wir die Schulung der pflege-unterstützenden Haushaltshilfen. Gemeinschaftlich mit unseren Parnteragenturen organisieren wir Fortbildungskurse in Deutschland und den jeweiligen Haimatorten der Privatpfleger. Diese Lehrgänge zu Gunsten der Betreuerinnen findet in regelmäßigen Abständen statt. Aus diesem Grund können wir auf einen großen Pool kompetenter osteuropäischer Pflegehilfen zugreifen. Zu den fortbildenden Angeboten für die Haushaltshilfen gehören sowohl Deutschkurse, als auch thematisch relevante Workshops bei der 24-Stunden-Pflege Zuhause. Somit gewährleisten wir, dass die Fachkräfte für die private Betreuung die deutsche Sprache sprechen und außerdem entsprechende Fertigkeiten besitzen und jene fortdauernd ergänzen.