Abmahnung Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Anhand ihren scharenweise verschickten Abmahnungsmitteilungen hat sich die Rechtsanwaltskanzlei Fareds einen Ansehen kreiert. Die Abmahnungen gehen überwiegend den Datenaustausch.
Beim Datenaustausch werden in Tauschbörsen Lieder, Audiodateien, Filmwerke & zusätzliche Files getauscht. Dies ist in der Regel erlaubt, solange urheberrechtsverletzende Tat ausgeübt wird. Meistens unterliegen die Werke, welche getauscht werden, jedoch einem Copyright. Als Folge drohen den Benutzern kostspielige Abmahnungsschreiben, wie sie von Fareds versendet werden. Die Rechtsgelehrten observieren die Tauschportale zu diesem Zweck stark. So heißt ein Vorwurf bspw., dass Filme wie Getting Down und Inside Perfection bestimmten Nutzern über eine Tauschbörse angeboten werden, sodass diese  Filmwerk downloaden können.
Grundsätzlich ist das Abmahnungsschreiben von  Rechtsanwaltsgesellschaft gerechtfertigt, da durch den Tausch von Musiktitel, Filmen und Ähnlichem werden  versehrt – und das kann eine Menge Ansprüche der Rechtsinhaber mit sich bringen.
Jede Menge Benutzern ist nicht bewusst, dass sie eine Straftat durchführen. Erst wenn der Brief von Abmahnungsbüros wie Fareds Rechtsanwaltskanzlei , werden sie hiermit gegenübergestellt. Beim Filesharing, wie es bei Tauschportalen , findet  ein Abdruck des Werkes statt, zu welcher der Beklagte nicht berechtigt ist. Eine Vorschrift, mit dem das Verbreiten von File Sharing Abmahnungsschreiben gerechtfertigt wird, ist das sog. Urheberrechtsgesetz. Auf jenes bezieht sich Fareds Rechtsanwaltskanzlei in dem Schreiben.
Fareds Rechtsanwaltskanzlei ist nicht die Einzige, die Mitteilungen mit Aufforderungen ebenso wie Abmahnungen versendet. Aber nicht immer sind die Filesharing-Abmahnungsmitteilungen gerechtfertigt, oft genughandelt es sich ebenso um Schummelei. Der Rechtsanwalt Björn Wrase aus Hamburg rät folglich jedem, der von Fareds Anwaltskanzlei eine Abmahnungsmitteilung bekommen hat, gar keine Verbindung mit den Juristen aufzunehmen & die Unterlassungserklärung nicht zu signieren. Die Abmahnung sollte von einem Rechtsanwalt geprüft werden, welcher sich mit dem Thema genauestens auskennt. Björn Wrase erklärt: „Sollte das Filmwerk nicht durch den Anschlussinhaber selber in einer Tauschbörse veröffentlicht worden sein, kann das Haftvermögen grundsätzlich vermindert, wenn nicht sogar vollständig ausgeschlossen werden. Sofern nebenher auch ein Wi Fi-Netzwerk betrieben wird & die vorgeschriebenen & von der Justiz geforderten Sicherheitsvorkehrungen berücksichtigt wurden, dürfen sämtliche Forderungen (Anforderunge auf eine Abgabe einer Unterlassungserklärung ebenso wie Ansprüche auf eine Zahlung von Schadensersatz & Rechtsverfolgungskosten) wegen der irrtümlichen Urheberrechtsverletzung abgelehnt werden. Sollten die Schutzmaßnahmen nicht vollständig realisiert worden sein, kann das Haftvermögendas Haftkapital unzweifelhaft verringert werden. Sogar wenn die Urheberrechtsverletzung realisiert wurde, können in jedem Fall die wirksam erklärten Zahlungsansprüche geschmälert werden. Die MengeHöhe der zu gewünschten Ermäßigung hängt im Wesentlichen von den Tatsachen des Einzelfalls ab.“
Wenn irgendjemand eine Abmahnung von Rechtsanwaltsgesellschaft Fareds aufgrund von Film Download, Streaming oder File Sharing in einem Tauschportal in dem Briefkasten entdeckt hat, sollte er diese darum unbedingt von einem Rechtsexperten auf Rechtmäßigkeit verifizieren lassen. So sollte zum Beispiel fristgemäß eine Unterlassungserklärung abgeschickt werden, die von einem kompetenten Jurist wie Björn Wrase angefertigt wird. Wer die Unterlassungserklärung eigenhändig schreibt, der könnte hiermit weitreichende Folgen heraufbeschwören. Die vorformulierte Unterlassungserklärung, welche  der Abmahnungsmitteilung von Fareds Rechtsanwaltskanzlei in den häufigsten Fällen angehängt ist, sollte auf keinen Fall unterzeichnet werden, da die dadrin genannten Verpflichtungen oft viel zu weit gehen. Die effektivste Protektion gegen eine Abmahnungsmitteilung besteht jedoch darin, dass man sich in dem Web achtsam aufführt, keine Videodateien und keine Musiktitel runterlädt und sich von Tauschbörsen, wo urheberrechtsverletzende Delikte begangen werden, fernhält.

http://www.kanzlei-wrase.de/gegnerliste/abmahnung-fareds-rechtsanwaltsgesellschaft/