Hanteln

Zubehörteile: Neben den Stangen für die Hanteln, Hanteln und Scheiben gibt es vielerlei Zubehörteile für das Hanteltraining. Voraussetzung bei jedem Sport sind natürlich eine angemessen Sportkleidung sowie gutes Schuhwerk. Dazu kommt normalerweise eine belastbaren Hantelbank. Bei Langhanteln sollten Sie auf einiges Acht geben. Es ist wichtig eine Ablage für die Hantel bzw. -aufnahme im Repertoire zu haben, sodass die Hantel im Anschluss der Übungen sicher und schnell abgelegt werden kann. In vielen Fitnessstudios sind die Abstellvorrichtungen bereits belegt. Deshalb heben und legen die Kraftsportler die Langhantel auf den Fußboden. Oft kann so etwas schief gehen, schon eine falsche Bewegung beim Heben oder Hinlegen könnte Ihren Rückenbereich (grade das Rückrat) schädigen. Wenn sie mit schweren Massen arbeiten oder noch nicht viel Praxis mit dem Krafttraining haben, sollten Sie unbedingt auf weitere Sicherungen achten und bspw auf ein Power Rack zugreifen. Besonders beim Workout mit schweren Gewichten sollten Sie achtsam sein. In einem Power Rack, binnen des Zwingers, können Sie vollkommen frei trainieren, dies ist der bedeutende Vorzug des Power Rack. Sie müssen nicht Spielraum einzusparen und haben dazu noch viel Schutz. Er verfügt nämlich über die einstellbaren Streben zum Schutz, welche Langhanteln abfangen. Rundhanteln gibt es in vielen Farben und Formen und man kann sie bei vielen Dingen einsetzen und daher sehr beliebt. Die handelsüblichen Langhanteln und Kurzhanteln werden mit Standard- (30mm) Hantelscheiben ausgestattet. Olympia Kurz- und Langhanteln (50mm) können mit Olympia Hantelscheiben oder Bumper Plates unterschiedlicher Gewichtsklassen belegt werden. Um die einzelnen Scheiben dem Standart nach zu lagern existieren Hantelständer- und schränke in allen Formen und Farben. Sie sind nicht nur fachgerecht, stattdessen sorgen auch für den geschätzten und stark geführten Trainingsplatz. Wenn man sich dazu entschließt die Geräte zu erwerben, wird es in keinem Fall zu Reue ihrerseits kommen. Sie haben als Folge Sicherheit, Ordnung, die Qualität betreffend angemessene Hanteln und die fachgemäße Verwahrung zusammen und all dies in Ihrem Fitnesskeller oder in Ihrem Studio.
Wir besitzen verschiedene Produkte die für jedermann geeignet sind. Es tut nicht zur Sache in wie weit sie Anfänger oder Profi sind. Auf der Website ist es möglich alles zu finden, was zu Ihnen passt! Zu unseren Produktkategorien gehören Kompakthanteln, Hantelstangen und Hantelsets. Lange Hanteln: Der Standart im Kraftworkout ist eigentlich das Langhanteltraining. Das Training kann sehr verschiedenartig und effektiv sein außerdem frei von Geräten gemacht werden. Für Hanteln gibts eine große Palette an Gewichtsscheiben (Standard- u. Olympiaausführung oder Bumper Plates). Die Gewichtsscheiben sind von 1 bis 50 kg erhältlich. Mit zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten kann man sich von einem Anfänger kontinuierlich bis in die Profiliga entwickeln. Besonders in schwereren Gewichtsklassen spielt Sicherheit wieder eine immer größere Rolle. Keineswegs nur die Stange der Langhantel an sich muss von bester Qualität sein. Auch die Klammern sollen qualitativ gefertigt sein, um die Gewichte am Platz zu halten. Sonst könnten die Gewichtsscheiben rutschen, und herunterfallen. So etwas kann wirklich ins Auge gehen, besonders, wenn es unmittelbar während der Umsetzung geschieht. Viele Menschen haben sich deswegen bereits bedenkliche Verletzungen zugezogen. Die Scheiben selbst sind normalerweise aus hammerschlaglackiertem Gusseisen gefertigt. Um den Rücken zu schonen, muss ein Ständer für die Langhanteln zum Ablegen der Hantel vor, nach und zwischen Workouts zu der Pflichtausstattung gehören. Auch müssen Sie eine stabile Hantelbank, die abgesehen vom Eigengewicht auch das Gewicht was gestemmt wird tragen können muss, bei denen am Start sein. Aus diesem Grund muss die Bank für mehrere 100 Kilogramm gemacht sein. Wenn Sie mit einer Langhantel arbeiten und ein hohes Gewicht benutzen, sollten Sicherheitseinrichtungen wie beim Power Rack oder der Smith Machine gegeben sein. Falls Müdigkeiten beim Nutzer entstehen könnten oder ein Handlingsfehler bei Ihnen auftritt, fängt der Auffänger die Langhantel auf und verhindert dadurch Unfälle und Probleme. Beachten sie stets die Sicherheit des Menschlichen Körpers, ansonsten ist all das Training für die Tonne gewesen und Sie müssten schlimmsten Falls ganz aufhören mit dem Fitness. Hantelbänke werden als Grundwerkzeug des Fitnessfreundes bezeichnet, daher darf man natürlich die Hanteln keineswegs vergessen. Sie sind schließlich das was jeder Kraftsportler braucht, mit Ihnen werden auf den Hantelbänken die Workouts umgesetzt. Hanteln sind für Fitnessbegeisterte wie Spielzeug. Diese sind außerordentlich facettenreich einzusetzen und in unterschiedlichsten Ausfürungen erhältlich. Sie müssen, um die richtigen Hanteln zu finden, sich vorest mit Ihren Trainingszielen vetraut machen. Also was genau sie sich vom Training erhoffen. Wollen Sie eines Tages eventuell auf der Bühne stehen, oder wollen sie sich etwas besser aussehen oder sportlich bleiben? Häufig lohnt es sich aufjedenfall unterschiedliche Hanteln für verschiedene Workouts und Trainingsabschnitte zur Verfügung zu haben. Sicherheit im Workout sollte das Wichtigste sein, um Verletzungen vorzubeugen. Aus diesem Grund müssen sie besonders beim Workout mit schweren Hanteln auf den Schutz achten. Man sollte abgesehen von guten Materialien und erstklassiger Verarbeitung des Equipments auch die Möglichkeit der Fehler einzelner Personen bedenken, das bedeutet, es könnte dazu kommen, dass die Hantel einem aus der Hand rutscht, oder andere Sachen passieren. In solchen Fällen, sollte man darüber nachdenken einen Auffänger (ein Trainingspartner der Ihnen hilft, beziehungsweise helfen kann in Not) zu besitzen, der einen unterstützt und einem zur Seite steht oder wenn Sie sich ein Power Rack anschaffen, welcher Ihnen als alternativer Auffänger fungiert und ebenso erfolgreich läuft. Dieser Auffänger oder Power Rack kann zum Lebensretter werden… Kurzhanteln und Rundhanteln: Das Training mit der Kurzhantel und der Rundhantel (Kettbells und Dumbbells ermöglicht es den Fokus auf wenig beachtete, an erster Stelle kleine Muskeln zu packen und diese gezielt aufzubauen. Aufgrund dessen sollten Sie neben dem geführten- oder dem Training mit Geräten, das Kurzhanteltraining einarbeiten. Deswegen ist es ein guter Zusatz für Ihren Trainingsplan. Das freie Training mit Kurzhanteln kann entweder einseitig oder zweiseitig gemacht werden. So vermeiden Sie, dass die stärkere Körperseite die schwächere gewissermaßen „mitträgt“ und sie so weiterhin nicht stärkt. Ohne Führung, dementsprechend mit Freihanteln, werden die Muskeln angesprochen, welche für eine Ausgewogenheit zuständig sind und die neben dem Hanteltraining bloß durch das Training des Eigengewicht gefördert werden können. Dementsprechend übt Ihr Corpus, mit den Hanteln zu arbeiten, man förert neue Reize beziehungsweise angesprochen. Die Intensität mit freien Hanteln ist eine ganz andere, als bei Geräten. Das Kurzhanteltraining wirbt sich, zum Beispiel verbunden mit dem Preacher Curl, ebenfalls zu dem punktgenauen Bodybuilding von den Oberarmmuskeln an. Es existieren sehr viele verschiedene Workouts und Varianten, die sich mit Kurzhanteln durchführen lassen. Man kann genauer verschiedene Muskelgruppen trainieren, speziell beim Bizeps- und Trizepstraining. Weildie Kurzhanteln mit unterschiedlichen Gewichtsscheiben ausgestattet werden können, haben diese die Möglichkeit, immer schwerer zu werden. Nach eigenem Bedürfnis können Sie zudem immer stärker trainieren. Grundsätzlich ist das Training mit Hanteln mit Einbeziehung von Hantelbänken sehr empfehlenswert, eigentlich darf das Freihanteltraining in einem guten Trainingsplan nicht fehlen. Sie können von Bizeps bis hin zur Brustmuskelpartie fast alle Muskelpartien trainieren. Was viele nicht wissen, Training mit der Hantel beugt Haltungsschäden vor!