Fußmassage Chinesisch

Wellness inkludiert allerdings ziemlich zahlreiche Techniken, welche gleichwohl dafür stehen. Eine Methode wäre zum Beispiel die Wellnessmassage.

Die Bezeichnung „wellness“ kommt aus dem Englischen & bedeutet sich wohlfühlen. Es ist zu der neuen Gesundheitsrevolution geworden, weil bereits den 1970ern wird es als gesundheitsstärkende Therapie benutzt & wird unter anderem bei diesen Umständen realisiert:

– Bindegewebe & Haut zu relaxen
– die Durchblutung lokal zu steigern
– Heilung von Wunden zu optimieren
– Stressreduktion
– Beeinflussung des vegetativen Nervensystems
– Blutdruck ebenso wie Pulssequenz zu mindern
– die Psyche zu entspannen
– Schmerzen zu mildern
– die Muskulatur zu etspannen
– Verbesserung des Zellstoffwechsels innerhalb des Bindegewebes
– Verklebungen zu lösen
– auf innere Organe einzuwirken

Durch den Druck auf Extremitäten könnte es bei Krampfäderchen zum Blutpfropf – beispielsweise einem Blutgerinnsel – kommen.

Dabei werden anhand von Druck-, Zug- und Dehnungsreiz das Stützgewebe, die Muskulatur und die Hautoberfläche beeinflusst.

– vorsichtige Handhabung mit Alkohol, Kaffee und Zigaretten ebenso wie der Natur
– gesunde Ernährungsweise: bewusste Handhabung mit Nahrungsmitteln
– seelisch: Stress- bzw. Entspannungsmanagement (Massagen, Sauna, Meditation, etc.)
– viel Bewegung

– Direktmassage schwedische Massage, Bürstenmassage, …
– Reflektorische Massage (Akupunkt Massage, Thai-Massage etc.)

– Streichung (Effleurage)
– Petrissage (Knetung)
– Friktion (Reibung)
– Tapotement (Klopfung)
– Erschütterung (Vibration)

Die manuelle Technik der direkten Körpermassage wird bereits seit Jahren weltweit von Physiotherapeuten/-innen, Heilpraktikern/innen sowie Masseuren/-innen angewandt. Hinweise für jene Art der Massage wären Verspannungen, Muskelverhärtungen, traumatische Veränderungen, aber ebenfalls Krankheiten vom Bewegungsapparat. Nackenschmerzen z. B. werden durch die klassische Körpermassage erfolgreich gelindert.

Die Klassikmassage „besteht“ aus fünf Handgriffen, welche regelmäßig angewandt werden:

Schon früher hatte die Massage ’ne wichtige Aufgabe, sie ist zur klinischen Rehabilitierung der römischen Gladiatoren benutzt worden. Später aber verlor der Westen das Interesse an Massagen und ähnlichen Maßnahmen; erst gegen Ende vom Mittelalter wurde es in der Gesundheitslehre abermals zu einem Thema.

Wenn man die Benennung Massage hört, dann denkt man stets sofort an das Rücken-kneten. Dabei existieren sehr viel mehr Möglichkeiten und Arten von Massagen. Die Folgenden zeigen bloß Oberbegriffe, welche sehr viele Massageformen umfassen:

Massage für Männer

„Wellness“ repräsentiert selbstverständlich noch zahlreiche andere Techniken, fit, gesund und gut zu sein, allerdings ist die Massage wahrscheinlich die erfolgreichste von allen. Aber muss eine einschätzen, ob die Massage tatsächlich das Richtige für einen selbst wäre, weil ab und an kann jene ebenso das Gegenteil erzeugen und die Situation erschweren. Grundsätzlich sind Massagen allerdings äußerst unterstützend, für Körper und Seele.

Jene Massage schwedischer war die allererste Massageform, die heute noch immer durch Viele benutzt wird. Massagen werden angewandt für:

Die Bezeichnung „Massage“ kommt entweder aus dem Arabischen („berühren“, „betasten“) beziehungsweise aus dem Griechischen (kauen; kneten). Man nimmt an, dass der gezielte Gebrauch von Wellnessmasagen als Heilkonzept in Asien ebenso wie im Osten Afrikas ihre Abstammung hat.

Jedoch muss einer Massagen vermeiden ,egal, welcher Art, wenn man eine akute Erkrankung hat, hierzu gehören Erkrankungen der Gefäße ebenso wie fieberhafte Erkrankungen, weil als Folge ist der Körper extra beansprucht sowie belastet. Für Hauterkrankungen wäre es ungünstig, durchgeknetet zu werden, da sich die Krankheit durch den Kontakt noch mehr verschlechtern oder ihr Therapeut sich anstecken kann.