Hamburg Jungesellinnenabschied

Der Jungesellinnenabschied ist nahezu weltweit eine unterhaltsame Tradition & stammt eigentlich von den antiken Griechen. Früher war es der Brauch, dass Bekannte von einem Spartaner vor seiner Trauung einen recht besonderen Abend für jenen Zukünftigen planen. Ziel dieses Tages war , dass der Zuünftige ein letztes Mal munter feieren geht, ohne irgendwelche Verpflichtungen zu haben. Braut sowie Bräutigam dürfen nicht wissen, was der Andere von ihnen macht. Daher wird fast immer eine geschlechtliche Trennung beider im Verlauf des Events durchgeführt.

In gibt es diese Tradition vom Jungesellinnnenabschied bereits sehr lange & ist dort eher als Stag Party für Männer beziehungsweise Hen Night bei Frauen bekannt. In Deutschland existiert herkömmlich der Polterabend , der einige Tage vor dem großen Tag eines Paares performt wird. Dort werden Teller zerbrochen um den Beiden zu beglückwünschen. Heutzutage hat sich dieser neumodische JGA auch in Deutschland eingebürgert. In der Regel wird dieses Event seitens Freunden veranstaltet, selbstverständlich unabhängig von einander. Obgleich der Jungesellinnnenabschied in Deutschland häufig eine Woche im Voraus der tatsächlichen Eheschließung stattfindet , wird in England das Event übermehrere Nächte zu zelebrieren.

Beinahe immerzu kriegt die Jungesellin einen Bauchladen umgegurtet, wo sich kleine Sachen, wie z. B. Figuren, Süßigkeiten beziehungsweise Präservative befinden. Jene sollen jetzt unter Vorbeikommenden vertrieben und das Eingenenommene später zum Feiern benutzt werden. Darüber hinaus denken sich jene Freunde Spiele ausFreunde Aufgaben, welche den Jungesellen in einen unangenehmen Umstand bringen. Heutzutage sind schon etliche lustige Spiele in der Gesellschaftdurchgesetzt beziehungsweise sind fast stets Teil von dem Jungesellinnenabschied. So z. B. die öffentlicheVersteigerung verschiedener Dinge, wobei die Person zur Abfindung den endlosen Bussi von dem Jungesellen bekommt. Ebenfalls die sog. Toiletten Party ist der Höhepunkt manch einer Jungesellentour. Hierbei ist die Zukünftige an einer öffentlichen Toilette angekettet und soll Außenstehende davon überzeugen, den Schlüssel von den Freunden zurückzukaufen um losgebunden zu werden. Oft wird der Zukünftigen einfach ein Instrument in die Hand gedrückt. Sie muss auf vor allen Leuten musizieren um so Mäuse für die Geldkasse zu erwerben. Unter Frauen scheint auch vor allem Die Anhäufung von fremden Nummern beliebt. Dabei entschließt die Zukünftige, von welchem Mensch jene Telefonnummer errungen werden soll. Häufig sollen in diesem Fall allerdings bis zu 20 Nummern notiert werden.

Ein Jungesellinnenabschied kann allerdings ebenso gediegener ablaufen. Wellness-Angebote sind mittlerweile beliebter als jemals zuvor. Deshalb werden Spas oftmals für einen Jungesellinnenabschied angefahren.

Obschon Ein Jungesellinnnenabschied ursprünglich ein bloßes Besäufnis von Männern mit Leiterwagen voll Bier durch den Ort war, ist dieser inzwischen ein voll organisiertes Programm, das insbesondere Spaß bereiten sollte. Häufig wird versucht, die Zukünftige lachhaft darzustellen. Es startet damit, daß der Bräutigam von Freunden abgeholt wird, ohne zu kennen, welche Sachen geplant sind. Fast immer, daß der ganze Clan nach einem speziellen Motto gekleidet bzw. zumindest das selbe T-Shirt samt eines bestimmten Claim anzieht. Folglich sehen Menschen ebenso, daß eine Clique zusammengehört. Häufig kriegt der Zukünftige ein spezielles Kostüm übergezogen . Unter Männern ist es beispielsweise sehr beliebt, den Zukünftigen in ein weibliches Outfit zu stecken, Make-up sowie künstlicher Haare eingeschlossen.