Hantel

Langhanteln:
Der Klassiker beim Kraftworkout ist quasi das Langhanteltraining. Das Training kann außerordentlich vielseitig und wirksam und zudem ohne Geräte durchgeführt werden. Für Hanteln gibt es ein breites Angebot von Gewichtsscheiben (Standard- u. Olympiaausführung oder Bumper Plates). Diese Gewichtsscheiben sind von 1 bis 50 kg erhältlich. Mit zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten kann man sich von einem Anfänger stetig bis in die Profiliga entwickeln. Grade in schwereren Gewichtsklassen ist der Schutz das wichtigste. Keineswegs bloß die Stange der Langhantel für sich sollte von bester Qualität sein. Ebenfalls die Klammern müssen eine sehr gute Qualität haben, um die Gewichte am Platz zu halten. Anderenfalls würden die Gewichtsscheiben rutschen, und herunterfallen. So etwas kann wirklich ins Auge gehen, erst recht, falls es bei der Ausführung geschieht. Viele Kraftsportler haben sich deswegen bereits bedenkliche Schäden geholt. Die Scheiben selber sind in der Regel aus hammerschlaglackiertem Gusseisen gefertigt. Um den Rückenbereich zu schonen, muss ein Langhantelständer zur Ablage der Hantel vor, nach und zwischen Workouts zur Ihrer Grundausstattung gehören. Genauso sollten Sie eine stabile Hantelbank, welche neben dem Eigengewicht auch das Trainingsgewicht tragen können muss, bei denen am Start sein. Demnach muss diese Bank für mehrere 100 Kilogramm gemacht sein. Wenn die Nutzer mit der Langhantel trainieren und ein hohes Gewicht benutzen, sollten Dinge für die Sicherheit wie beim Power Rack oder der Smith Machine gegeben sein. Sofern Müdigkeiten bei Ihnen auftreten sollten oder sie einen Fehler mit dem Handling machen, fängt der Auffänger die Langhantel auf und vermeidet somit Unfälle und Schwierigkeiten. Bitte denken Sie immer an die Sicherheit des Menschlichen Körpers, anderenfalls ist all das Training für die Tonne gewesen und Sie müssten schlimmsten Falls ganz aufhören mit dem Fitness.

Kurzhanteln und Rundhanteln:
Das Training mit der Kurzhantel und der Rundhantel (Kettbells und Dumbbells ermöglicht es das Augenmerk auf vernachlässigte, an erster Stelle kleinere Muskelgruppen zu packen und diese bewusst aufzubauen. Aus diesem Grund sollten Sie neben dem geführten- oder Gerätetraining, das Kurzhanteltraining mit einbauen. Deswegen ist es eine super Ergänzung für Ihren Trainingsplan. Das freie Training mit den kleinen Hanteln kann sowohl einseitig als auch bilateral gemacht werden. So verhindert man, dass die muskelmäßig ausgeprägtere Körperseite die schwächere sozusagen „mitträgt“ und diese so weiterhin verkümmern lässt. Frei von Leitung, dementsprechend mit Freihanteln, werden diejenigen Muskeln gestärkt, welche für eine Ausgewogenheit verantwortlich sind und die neben dem Training mit Hanteln ausschließlich durch ein Training mit dem eigenen Körpergewicht verbessert werden. Also lernt der Korpus, mit den Hanteln umzugehen, man förert neue Reize. Die Stärke mit freien Hanteln ist eine ganz andere, als mit Fitnessgerätschaften. Das Kurzhanteltraining bietet sich, z.B. in Verbindung mit dem Preacher Curl, auch zum gezielten Bodybuilding von den Oberarmmuskeln an. Es existieren etliche verschiedene Workouts und Möglichkeiten, welche sich mit Kurzhanteln ausführen lassen. Sie können genauer verschiedene Muskelpartien stärken, insbesondere beim Training der Oberarmmuskeln. Da die Kurzhanteln mit unterschiedlichen Gewichtsscheiben ausgestattet werden können, haben diese die Möglichkeit, sich immer mehr zu steigern. Nach Bedarf kann man darüber hinaus immer intensiveres Workout machen. Prinzipiell ist das Hanteltraining mit Integration einer Hantelbank ratsam, gewissermaßen sollte das Training mit der Freihantel im professionellen Trainingsplan nicht vergessen werden. Man kann vom Oberarm bis runter zur Brustmuskelpartie fast alle Muskelgruppen trainieren. Was viele nicht wissen, Training mit der Hantel verhindert Schäden in der Haltung!

Hantelbänke werden als der Standart des Kraftsportlers betitelt, also darf man natürlich die Hanteln keineswegs übersehen. Sie sind letztlich das ausführende Werkzeug, mit Ihnen werden auf den Hantelbänken die Übungen umgesetzt. Hanteln sind für Fitnessbegeisterte wie Spielzeug. Sie sind außerordentlich facettenreich einzusetzen und in verschiedensten Formen, Farben und natürlich Gewichtsklassen verfügbar. Sie müssen, umd die passenden Hanteln zu bekommen, sich vorest mit Ihren Trainingszielen auseinander setzen. Also was genau sie sich vom Training erhoffen. Möchten Sie eines Tages evtl. vor Publikum auftreten, oder möchten Sie sich etwas besser aussehen oder sportlich bleiben? Oft lohnt es sich aufjedenfall verschiedenartige Hanteln für verschiedene Workouts und Trainingsabschnitte zur Verfügung zu haben. Schutz im Workout hat oberste Priorität, damit Sie sich nicht beim Training verletzen. Aus diesem Grund sollten sie besonders beim Training mit schweren Hanteln auf den Schutz acht geben. Man sollte neben hochwertigen Materialien und erstklassiger Verarbeitung des Equipments auch die Wahrscheinlichkeit menschlichen Versagens bedenken, das heißt, es könnte dazu kommen, dass die Hantel Ihnen entgleiten kann, Sie abrutschen oder ähnliches. In diesem Fall, sollte man sich überlegen einen Auffänger (ein Trainingspartner der einem hilft, bzw. bei möglichen Unfällen Unterstzung bieten kann) zu besitzen, der einen führt und einem zur Seite steht oder falls sie einen sogenannten Power Rack kaufen, der Ihnen als Ersatz Spotter fungiert und genauso erfolgreich läuft. Solch ein Spotter oder Power Rack könnte Leben retten…

Zubehörteile:
Abgesehen von den Stangen für die Hanteln, Hanteln und Scheiben gibts vielerlei Zubehörteile für diese Sparte des Krafttrainings. Bedingung bei jedem Sport sind selbstverständlich eine angemessen Sportkleidung sowie gutes Schuhwerk. Hierzu kommt in der Regel eine robuste stabile Hantelbank. Bei Langhanteln muss man auf ein paar Dinge Acht geben. Es ist wichtig eine Ablage für die Hantel beziehungsweise eine Aufnahme für die Hantel zu besitzen, damit die Hantel im Anschluss der Workouts sicher und schnell abgestellt werden könnte. In vielen Fitnessstudios sind die Abstellvorrichtungen bereits belegt. Dadurch heben und legen die Kraftsportler die Langhantel auf den Boden. Oft passiert es hier, bereits eine falsche Bewegung beim Anheben oder Hinlegen könnte Ihren Rückenbereich (insbesondere die Bandscheiben) schädigen. Falls sie mit schweren Massen trainieren oder kaum Erfahrung mit Gewichtheben besitzen, müssen Sie unbedingt auf mehr Sicherheit achten und bspw auf ein Power Rack zurückgreifen. Besonders bei dem Workout in höherer Gewichtsklasse sollten Sie achtsam sein. In einem Power Rack, binnen des Käfigs, kann man vollkommen uneingeschränkt trainieren, dies ist der große Vorzug vom Power Rack. Sie müssen nicht Spielraum einzusparen und haben dazu noch eine sehr hohe Schutz. Er verfügt nämlich über die verstellbaren Sicherheitsstreben, die Langhanteln auffangen. Rundhanteln existieren in vielen Farben und Formen und man kann sie bei vielen Dingen einsetzen und deshalb efreuen sie sich großem Zuspruch. Die handelsüblichen Langhanteln und Kurzhanteln werden mit Standard- (30mm) Hantelscheiben ausgestattet. Hanteln von Olympia mit 50 milimeter kann man mit den verschiedenen Scheiben und Platten von Olympia ausstatten. Um die einzelnen Scheiben dem Standart nach zu lagern gibt es Hantelständer- und schränke in allen Formen und Farben. Sie sind keineswegs blpß praktisch, statt dessen bewirken sie auch für einen sicheren und gut organisierten Platz zum trainieren. Wenn Sie sich entscheiden die Geräte zu erwerben, werden Sie es nicht bereuen. Sie haben als Folge Sicherheit, Ordnung, die Qualität betreffend angemessene Hanteln und eine fachgemäße Aufbewahrung kombiniert und all dies in Ihrem Fitnesskeller oder in Ihrem Studio.
Wir haben unterschiedliche Artikel welche für jedermann geeignet sind. Es tut nicht zur Sache ob Sie Einsteiger oder auch professioneller Kraftsportler sind. Auf der Website ist es möglich alles zu finden, was zu Ihnen passt! Wir haben verschieden Kategorien auf der Website und zu denen zählen wir die Hantelsets, Kompakthanteln und die Hantelstangen.