Hostess

In diesem Artikel will jemand mit Freude meine Erlebnisse mit meinem Escort Service ausführen. Erst einmal aber zu mir. Meine Wenigkeit bin männlichen Geschlechts, in meinen Vierzigern, ich könnte mich als erfolgreich bei der Arbeitim Job einordnen. Meine Wenigkeit bin schon seit langer Zeit getrennt und kannte seit diesem Zeitpunkt einige Frauen, zurzeit bin ich aber Single.

Vor ein paar Wochen hatte meine Firma eine Betriebsweihnachtsfeier, da es an den tatsächlichen Feiertagen reichlich zu tun gibt und unser Betrieb diese somit erst jetzt nachholen konnten.
Bei dieser Firmenweihnachtsfeier wurde ein großer Raum gebucht dazu gab es ein aufregendes Angebot mit Speisen ein paar Artisten. Zu der Party war eine Begleitung natürlich ebenfalls erwünscht, weil meine Wenigkeit aber wie gesagt grade keine Partnerin besitze, überlegte ich lange wie ich das bewerkstelligen sollte. Da dort auch ein paar beachtenswerte Unternehmenspartner erwartet wurden, war es mir wichtig nicht alleine zu erscheinen, da diese allesamt ihre Frauen mitnehmen wollten und es nicht besonders schön herüber gelangt bei dieser Art von Event niemanden mitzunehmen.
Meine Wenigkeit machte mir sehr viele Gedanken darüber, was meine Wenigkeit jetzt machen sollte. Ich bin niemand der Damen irgendwo anspricht und auf jeden Fall niemand der die Frau anschließend sofort mit zu einer Firmenfeier nimmt.
Weil meine Wenigkeit im Job eigentlich nie über Privates rede, beziehungsweise versuche das Eigene und das Geschäftliche möglichst zu trennen, weiß niemand dass ich geschieden bin.
Nach ein wenig Recherche bin ic als Folge zur Website eines Escort Dienstleisters gestoßen.
Dieser offeriert Begleitungen für ein paar Stunden an, und hat schöne Hostessen auf der Liste. Man bezahlt jene Frauen dann für einen Abend und wenn man will kann man sie anschließend dann sogar mit zu sich nach Hause bringen um noch etwas Spaß mit der Dame zu haben.
Zunächst sah ich die Sache Kritisch, als ich dann allerdings Bilder der Service Frauen entdeckte war ich regelrecht angetan. Die Frauen waren alle sehr hübsch wirkten allerdings absolut nicht stillos sondern eher als wenn sie sehr viel Stil hättem.

Ich entschied mich dann relativ schnell für die Frau, welche meine Wenigkeit seit Beginn auf den Fotos am besten fand, und kontaktierte den Escort-Service. Glücklicherweise die besagte Frau an jenem Abend bis jetzt ohne Termin und so buchte ich sie.

Als die Nacht näher kam, zweifelte ich immer mehr ob es ein guter Entschluss war und in wie weit die Escort-Dame nicht zu markant neben mir aussehen würde.
Ich verabredete mich eine Weile vor dem eigentlichen Event mit der Frau und war direkt verzaubert von ihrer offenen . Äüßerlich ist sie wirklich attraktiv, aber absolut nicht zu stark zurechtgemacht statt dessen beinahe ein wenig unauffällig, gerade genauso wie es richtig war. Sie ist ganz klar sehr professionell in ihrem Job, und selbst die Gespräche gingen beinahe ohne Probleme. Im vorraus habe ich mir noch große Sorgen um eventuelle ungemütliche Begebenheiten gemacht, bei denen wir nicht wissen würden wie wir mit einander reden sollten, jedoch war es rein garnicht der Umstand. Nach anfänglichem Smalltalk begonnen wir echt interessante Unterhaltungen zu führen welche zeigten dass wir tatsächlich gut miteinander konnten.

Die Zeit danach bei der Weihnachtsfeier waren echt entspannt. Ich habe die Dame allen vorgestellt, allesamt waren sie verzückt von ihr und ihrer offenen Weise und wir hatten einen total schönen Abschluss der Feier. Danach sind wir zusammen ins Hotel gegangen und hatten dort noch ordentlich viel Spaß, bei welchem man wieder mitbekam sehr professionell ist. Es wurde richtig leidenschaftlich und obwohl sich noch wirklich nicht lange kannte, keineswegs so ohne Emotionen, wie vergleichsweise mit einer Prostituierten.
Ich hatte wirklich schöne Stunden und werde das Angebot der Agentur in naher Zukunft wieder in Anspruch nehmen, diesmal vielleicht auch ohne formelle Veranstalung sondern nur wir zwei, mit einem Restaurantbesuch und einem Gang ins Theater.

Subpages