WLAN Repeater

Nach wenigen Minuten erledigte ich es dann jedoch auf eigene Faust und war stolz darauf.
Jetzt kam es aber drauf an. Wird der WLAN Repeater seinen Zweck erfüllen oder ist es nur wieder ein Fehlkauf, welcher mir weitere Ausraster beschaffen würde?

Das Päckchen war kleiner als erwartet, ebenso wie der Inhalt. Ein relativ kleines Kästchen das man ganz einfach in die Steckdose stecken konnte und das keinen Platz für andere Geräte wegnehmen konnte.

Unfassbar, es klappte wirklich. Ich war sehr zufrieden, plötzlich konnte ich surfen und das in der ganzen Wohnung vollends problemlos, und das mit hoher Geschwindigkeit. Die Websites waren nach Sekunden zu ende geladen und sogar bei der Höchstdisziplin, dem Filme streamen, gab es keinerlei Probleme.

Danach ging es an die Installation. In einem kleinen Handbuch wurden alle Schritte ausgiebig und verständlich erklärt, so dass man im Prinzip nichts falsch machen konnte.
Es war ganz klar simpler als erwartet und ging relativ schnell. Vorher dachte ich, dass es bestimmt mal wieder ein riesiger Kraftakt werden würde, und mich wieder zum ausflippen bringen würde und war der Überzeugung ohne teure Hilfe von außen wär es eh unmöglich hin zu bekommen.

Ich dachte mir einfach, endlich ohne Probleme im Internet sein, endlich wieder Filme streamen ohne dass sie ausgehen, und zu guter Letzt keine Wutanfälle mehr.

Ich bin sehr zufrieden mit dem WLAN Repeater, weil er sehr wenig Platz wegnimmt, leicht zu bedienen ist und einfach funktioniert, in dem er die Internetanbindung auch an Orten, welche ein wenig weiter vom Netzwerkgerät entfernt sind, deutlich besser macht.

Oh man, was war ich genervt.
ICh bin echt ausgerastet als ich zuhause entspannt auf dem Sofa saß, mir einen Film im Internet gestreamt habe und auf einmal nichts mehr ging. Ich bin echt ausgeflippt und habe alles was in meiner Nähe lag rum geworfen. Es stimmt schon, ich kann manchmal etwas impulsiv sein, aber mich hat fast nie irgendetwas so auf die Palme gebracht.
Darauf hin habe ich ein gutes dutzend mal versucht das Netzwerkgerät kurz aus zu machen und die Kabel raus zu ziehen und wieder einzustecken. Ich habe versucht den Router an eine geeignete Stelle zu stellen, so dass das Netzwerkgerät möglichst genau in den Raum sendet, jedoch hat alles erwartungsgemäß nur mäßigen Erfolg gebracht.

Ich entschied mich letzendlich für den Huawei Repeater, weil dieser am günstigsten war und eine sehr unkomplizierte Einrichtung versprach.
Drei Tage danach kam dann das Paket, welches ich bereits gespannt erwartete.

Im Internet habe ich dann einige Artikel durchgelesen und alle sagten das gleiche: die Mauern in der Wohnung seien zu fett.
Letztendlich nach vorne geführt tat dies ebenfalls nicht, bis zu dem Zeitpunkt als ich einen Beitrag gelesen habe wo von WLAN Repeatern geredet wurde. Ich hatte vorher nie davon gehört, war jetzt aber schnell ganz Ohr. Diese WLAN Repeater sollten sehr gute Ergebnisse erzielen weil sie das Signal aufnehmen, es umformatieren und mit selber Geschwindigkeit sowie beim Netzwerkgerät wieder ausstrahlen. Ich konnte das erst gar nicht glauben aber als ich mich noch weiter schlau gemacht hatte habe ich dann wenigstens ein wenig erforscht wie es funktioniert. Gut ist, dass der WLAN Repeater nur ein kleines Gerät ist, welches in eine Fassung tut und welches danach mit nur einer kleinen Installation leicht funktioniert.